Nacht der Wissenschaften - Klasse 4a (22./23.02.2019)  

 

 

Im Rahmen des P-Seminars Physik (11. Klasse) luden uns - die Klasse 4a - die Schüler des Gymnasiums Langenzenn zu einer Nacht der Wissenschaften ein.
Anreise war um 17.00 Uhr am Freitag. In Dreiergruppen konnten die Viertklässler nun verschiedene Workshops besuchen. Dort wurden ihnen Versuche vorgeführt. Teilweise durften sie auch selber Experimente durchführen. Vorab sollten sie Vermutungen äußern, dann den Versuch beobachten. Die Großen erklärten jeweils etwas zum Experiment und anschließend musste auf einem Tablet ein dazugehöriges und selbsterstelltes Quiz gelöst werden.
In einer Pause machte der Physiklehrer Herr Wurl einige Showversuche zu Hochspannung vor und beeindruckte damit Schüler und Erwachsene.
Zum Abendessen gab es von dem Kurs selbst gemachte Pizzabrötchen, die allen sehr gut schmeckten. Nun gab es noch einmal die Möglichkeit, einen weiteren Workshop zu besuchen.
Als letztes Highlight wurde eine Nachtwanderung mit echten Fackeln durch Langenzenn gemacht. Auf dem Spielplatz gab es einen Halt und eine Spielplatzralley. Müde kamen wir wieder zur Schule.
Bald hieß es Zähne putzen und ab in den Schlafsack. Am nächsten Morgen noch ein Frühstück mit leckeren Semmeln. Schließlich holten die Eltern ihre Kinder wieder ab.
Dass es allen gut gefallen hat, lässt sich an folgenden Auszügen aus den Dankeschön-Briefen an das Physikseminar erkennen.:

  • „Eure Experimente fand ich am coolsten, besonders die CD in der Mikrowelle. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ihr wart sehr nett zu mir. Ich würde gerne wieder kommen. Bei euch fand ich es am lustigsten und es war toll, dass alle Experimente geklappt haben.“

  • „Deine Experimente waren echt toll! Mit euch konnten wir sehr viel lernen. Das Experiment mit dem Feuer hat sehr gut ausgesehen. Hattest du Angst dabei? Ich glaube, ich würde dabei schon Angst haben. Eure Gruppe hat mir am besten gefallen. Können wir sowas nochmal machen?“

  • „Danke für das sehr schöne Programm. Das Essen und die Experimente haben alle gefallen. Schöner hätte es nicht sein können.“

  • „Ich fand eure Gruppe sehr cool. Wie wir das Feuer gefärbt haben, war sehr interessant. Ich fand es auch interessant, wie das Trockeneis gequalmt hat, das war kalt. Die Rauchbomben waren auch sehr cool. Alles war einfach sehr interessant und cool bei euch. Ich wünschte, wir würden nochmal im Gymnasium übernachten.“

 
     
 
     
 

  Letzte Aktualisierung: 25.02.2019