Grund- und Mittelschule Wilhermsdorf - Schulleben
   
 

"Aida und der magische Zaubertrank" - Die erste Oper in meinem Leben

 

 

 

Die Oper aus Mannheim besuchte unsere Schule in Wilhermsdorf. Sie lieferten eine tolle Show!
Die Theater-AG-Kinder trafen sich im Zimmer der 3b und ging im Anschluss in die alte Turnhalle. Dort übten sie mit den Schauspielern die nicht allzu langen Auftritte.
Die Theaterkinder waren Tiere aus der Zauberflöte und Piraten. Die Piraten haben sehr laut geschrien. Hoffentlich war das für Aidas Ohr nicht zu laut.

Zum Inhalt:
Die Oper sollte geschlossen werden. Papageno und Aida hatten jeder eine Hälfte eines Briefes gefunden. Darin standen die Zutaten zur Rettung der Oper. Die mussten die beiden aus verschiedenen Opern besorgen. Dazu mussten sie die Zauberflötenmusikmaschine nehmen, um sich z.B. in Osmin, Olympia, Carmen und den Räuber zu verwandeln.

Stimmen der Kinder (Klasse 3a) - direkt nach der Vorstellung:
- Die Maschine war sehr schön. Wenn die beiden sich verwandelt haben, kam sogar Rauch raus. Dahinter war eine Nebelmaschine.
-
Die beiden mussten sich immer ganz schnell umziehen.
-
Ich fand es lustig, wie Aida dem Räuber die Hose weggenommen hat.
-
Es war sehr schön, dass Aida und Papageno sich dann auch noch vertragen haben.
-
Zusammen brauten sie den Zaubertrank.
-
Wir durften auch mitsingen. Unsere Klasse hat sogar eine zweite Stimme gesungen, die konnte ich auch auf der Flöte spielen - auch bei der Aufführung
-
Mein Lieblingslied war: „Zu Hilfe, sonst bin ich verloren.“
-
Mir hat besonders Osmins Lied „O wie will ich triumphieren“ gefallen.
-
Ich fand es schön, dass so viele Opern dabei waren.
-
Besonders Aida hat sehr schön gesungen. Ihre Stimme hat mir am besten gefallen.
-
Wir hatten Piratenflaggen, wilde Tiere, Blumen und den Fächer von Carmen gebastelt. Die legten wir unter den Stuhl und holten sie zur passenden Szene heraus.
-
Die Königin der Nacht hat gut gespielt und sie hatte ein tolles Kostüm - wie eine echte Königin.
-
Die Puppe Olympia hat mit gut gefallen, weil sie sich wie eine echte Aufziehpuppe bewegt hat. Sie sah ein bisschen gruselig aus.
-
Es war witzig. Die Vorbereitung hat mir schon gut gefallen und auf der Bühne haben sie mit tollen Tricks gearbeitet.
-
Am Schluss gab es eine Fragerunde. Die war schön, da wurde richtig viel erklärt.
-
Die Vorstellung fand ich spitze! Vielen Dank für die tolle Oper aus Mannheim.
 

 

 
     
 
     
 

     
 

  Letzte Aktualisierung: 26.07.2018